Gastbeitrag auf y-nachten.de: Mission is possible, aber manchmal trotzdem unmöglich

Mission2

Als ich im Mai das letzte Mal für y-nachten.de geschrieben habe, haben sich zwei Themen angeboten: Das Auswandern und die stärker werdende Missionsbewegung in der katholischen Kirche. Ersteres ist mir leichter gefallen, daher habe ich es zuerst aufgegriffen; letzteres war sehr schwierig, aber es hat sich ausgezahlt. Um zu diesem Text zu kommen, habe ich drei Entwürfe geschrieben, einige Gespräche mit Katholik_innen geführt und, na ja, zumindest das Vorwort eines Buches gelesen. Danke an Franca und die anderen Redakteur_innen für eure Geduld, Unterstützung und das Abfeiern des letzten Satzes auf Twitter!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.