Über diesen Blog

img_20180609_062224-1-2114630662.jpg

 

Jüdisch sein in Wien. Aber liberal jüdisch, und feministisch. Im interreligiösen Dialog arbeiten. Eine Beziehung mit einem katholischen Christen haben. Mit Menschen konfrontiert sein, mit Vorurteilen, mit Unsensibilität, lieber feiern wollen, Sehnsucht nach jüdischem Leben und Kitsch haben. Frau sein. Und Wienerin.

 

 

 

 

Na gut, vielleicht ein Bisschen konkreter und weniger anonym. Ich heiße Sarah Egger. Ich war zuletzt drei Jahre lang Geschäftsführerin des Koordinierungsausschusses für christlich-jüdische Zusammenarbeit in Österreich. Davor habe ich beim Forum für Weltreligionen gearbeitet und als Studienassistentin für Religionswissenschaft und Neues Testament an der Evangelisch-Theologischen Fakultät in Wien. Genau, ich habe nämlich im Bachelor evangelische Theologie studiert, weil ich interreligiösen Dialog erleben wollte und das Curriculum toll ist. Danach habe ich Gender Studies im Master gemacht und mit einer Arbeit über Muskeljüdinnen abgeschlossen. Besuch mich doch auch auf Twitter!